No-Poo Anleitung

Du hast dich für einen Umstieg auf „No Poo“ entschieden? Dann gibt es zwei Wege, die du gehen kannst:

  1. Die Water only-Methode: Hier verzichtest du radikal auf alle Haarpflegeprodukte und reinigst deine Haare nur noch mit Wasser und einer Bürste.
  2. Haarwäsche mit natürlichen Reinigern wie Natron, Heilerde, Haarseife oder Roggenmehl

No Poo-Anleitung

Worauf du dich einstellen musst

Die ersten Wochen „No Poo“ sind kein Zuckerschlecken: Deine Haare werden mit großer Wahrscheinlichkeit fettig aussehen und unangenehm riechen. Danach solltest du dich aber über schöne, glänzende Haare freuen dürfen. Was die Anwendungen angeht, so musst du wahrscheinlich etwas herumprobieren, was die Verhältnisse der natürlichen Wirkstoffe und des Wassers angeht. Jedes Haar reagiert anders, Wasser ist nicht gleich Wasser und auch die Produkte der einzelnen Hersteller unterscheiden sich mitunter. Wenn du also nicht sofort das gewünschte Ergebnis erzielst, gib nicht gleich auf.